Skip to main content

Songs

Songs

Das Trinklied vom Jammer der Erde (1908)


Part of a series or song cycle:

Das Lied von der Erde (orch. Schoenberg)


Das Trinklied vom Jammer der Erde

Schon winkt der Wein im goldnen Pokale, -
Doch trinkt noch nicht, erst sing' ich euch ein Lied!
Das Lied vom Kummer
Soll auflachend in die Seele euch klingen.
Wenn der Kummer naht,
Liegen wüst die Gärten der Seele,
Welkt hin und stirbt die Freude, der Gesang.
Dunkel ist das Leben, ist der Tod.
Herr dieses Hauses!
Dein Keller birgt die Fülle des goldenen Weins!
Hier, diese Laute nenn' ich mein!
Die Laute schlagen und die Gläser leeren,
Das sind die Dinge, die zusammenpassen!
Ein voller Becher Weins zur rechten Zeit
Ist mehr wert als alle Reiche dieser Erde.
Dunkel is das Leben, ist der Tod.
Das Firmament blaut ewig und die Erde
Wird lange fest stehn und aufblühn im Lenz.
Du aber, Mensch, wie lang lebst denn du?
Nicht hundert Jahre darfst du dich ergötzen
An all dem morschen Tande dieser Erde!
Seht dort hinab! Im Mondschein auf den Gräbern
Hockt eine wild-gespenstische Gestalt.
Ein Aff' ist's! Hört ihr, wie sein Heulen
Hinausgellt in den süßen Duft des Lebens!
Jetzt nehmt den Wein! Jetzt ist es Zeit, Genossen!
Leert eure goldnen Becher zu Grund!
Dunkel ist das Leben, ist der Tod!

Drinking song of the earth's sorrow

The wine now beckons in the golden goblet, -
But drink not yet, first I’ll sing you a song!
The song of sorrow
Shall resound through your soul in gusts of laughter.
When sorrow draws near,
The gardens of the soul lie wasted,
Joy and singing wither and die.
Dark is life, is death.
Master of this house!
Your cellar is filled with golden wine!
I name this lute here my own!
Striking the lute and draining beakers,
These are things that go well together!
A full beaker of wine at the right time
Is worth more than all the kingdoms of this earth.
Dark is life, is death!
The firmament is forever blue, and the earth
Will long stand firm and blossom in spring.
But you, O man, how long do you live?
Not even a hundred years can you delight
In all the brittle trumpery of this earth.
Look down there! On the moonlit graves
A wild ghostly form is squatting.
It is an ape! Hear him howl
And screech at life’s sweet fragrance!
Now take up the wine! Now, friends, is the time!
Drain your golden beakers to the dregs.
Dark is life, is death.
Translation © Richard Stokes, author of The Book of Lieder (Faber, 2005)

Source Text by:


Sorry, no further description available.

Previously performed at:

(As part of a song cycle/series:)

Sponsor a Song

Sponsor a Song from £25 - £100: enjoy seeing a credit or dedication alongside your song(s) of choice, and help ensure the future of Oxford Lieder.

Find out More